SVN unter OS X

Inzwischen habe ich herausgefunden, warum so viele Apple-Benutzer viel über ihre Computer bloggen: weil es entweder

a) unglaublich erstaunlich ist, wenn mal was funktioniert, wie es soll,
b) mal eine Software gibt, die tatsächlich nicht nur gut aussieht, sondern auch wirklich gut einzusetzen ist oder
c) weil man an irgendwelchen trivialen Dingen grandios scheitert.

Ich z.B. scheitere gerade daran, einen anständigen Subversion-Client für OS X zu finden. Sage jetzt bloß niemand was von einer Kommandozeile, auf die habe ich grad gar keine Lust. Ich möchte eigentlich auf einen Ordner klicken und Änderungen hoch- oder runterladen, Änderungen sehen und so weiter. So wie ich es ja von TortoiseSVN kenne. Ich bin schon soweit, daß ich Ecplise nur für seine SVN-Fähigkeiten benutze.

Inzwischen habe ich herausgefunden, warum so viele Apple-Benutzer viel über ihre Computer bloggen: weil es entweder a) unglaublich erstaunlich ist, wenn mal was funktioniert, wie es soll, b) mal eine Software gibt, die tatsächlich nicht nur gut aussieht, sondern auch wirklich gut einzusetzen ist oder c) weil man an irgendwelchen trivialen Dingen grandios scheitert. Ich […]

Comments

Stephan:

Mein Favorit:
SvnX http://www.lachoseinteractive.net/en/community/subversion/svnx/features/

iSVN http://www.einhugur.com/iSvn/index.html fand ich doch nie attraktiv genug. und den (offiziellen) Subcommander habe ich nie probiert http://subcommander.tigris.org/

Mit SvnX lädst du dir ein Repository herunter (checkout), fummelst an der WorkingCopy im Finder oder mit dem Editor deiner Wahl herum und schickst anschließend in SvnX die Commits ab.

Dominik:

Vielen Dank, Du bist mein Held.

SvnX ist genau das, was ich gesucht habe. :)

Melvin:

von tigris gibts auch das scplugin, das integiert sich in den finder wie tortoise, also mit rechtsklick und updaten und so.. funzt nur wohl leider nich mit intel-macs…

Dominik:

Richtig, und genau da liegt das Problem. :)

Michael:

Für Eclips gibt es von Subversiv ein Plug In. Das Funzt perfekt auch unter Intelmac ;-)

Dominik:

Jo, aber Eclipse braucht halt doch gerne mal sehr viele Ressourcen. Und wenn Du meinen Post gelesen hast, siehst Du im letzten Satz, daß ich eben Eclipse als SVN genutzt habe, bis ich jetzt mit SvnX sehr glücklich bin.

Schneeflocke:

Über Google bin ich hier hergeleitet worden und muss mich für die netten Kommentare bedanken. Ich war auch auf der Suche nach einem Tortoise Ersatz und hab ihn jetzt gefunden.

Bin dann mal installieren und danke für den tollen Hinweis!

Dominik:

In Momenten, in denen mein Blog und seine klugen Kommentatoren anderen Leuten helfen können, freue ich mich immer sehr. :)

Denis:

Nimmt doch ZigVersion – ist sehr gut und kostet nix (Private Non-Commercial Lizenz)!!!

Dominik:

Jo, inzwischen gibt es ja auch noch Versions ( http://www.versionsapp.com/ ) – ist auch ganz gut.

TJ:

Check this out: http://www.zennaware.com/cornerstone/

Dominik:

Sieht auch gut aus, muss ich mir mal anschauen, danke. :)