LostFocus

Hi, I'm Dominik Schwind, friend of the internet. Here is /now.
Say hello to me on Twitter or maybe even subscribe to my weekly newsletter.

March 17, 2006

Ich stelle mehr und mehr fest, dass es bergab geht. Jetzt nicht mit mir persönlich, ganz im Gegenteil, sondern mit der Welt an sich. Und ab jetzt werde ich fröhlich dokumentieren, woran man das so alles erkennt.

Beispiel Nummer 1: Grup Tekkan. Eigentlich muss man zu denen nichts weiter sagen, denn hier bei den Agitpoppern wurde eigentlich schon alles dazu gesagt. Außer höchstens noch, dass es hier schon den Handyklingelton und hier schon die Möglichkeit der Single-Vorbestellung gibt.

Beispiel Nummer 2: Bloggen. Eine zeitverschwendende Scheiße, um es mal ganz ehrlich zu sagen. Meistens völlig sinnentleert und trotzdem steigt die Anzahl derer, die es machen, trotzdem immer weiter. Und während das so passiert, beginnen die ersten A-Lister, den Schwanz einzuziehen: Dave Winer will aufhören, David Allen hört jetzt schon auf und auch Robert Scoble geht es nicht besonders gut.

Beispiel Nummer 3: Die Bozo-Explosion in der Poltik. Und hier, in dem Bundesland, in dem der Teufel von einem bösen Clown abgelöst wurde, geht es uns noch relativ gut.

evil-oettinger.jpg

Und immerhin sind bei uns die Verhältnissen noch nicht ganz so wie in Amerika, sondern nur ähnlich.

Beispiel Nummer 4: Geisterfahrer. Es werden immer mehr.

Beispiel Nummer 5: Die heutigen Eltern. Wenn ich irgendwann Kinder habe und die dabei von der Schule erwischt werden, wie sie Schock- und Tiersexvideos per Handy hin- und herladen, dann werde ich sicher nicht auch noch dagegen klagen, dass es dafür Ärger gab.

Morgen fällt mir sicher noch mehr ein.