LostFocus

Hi, I'm Dominik Schwind, friend of the internet. Here is /now.
Say hello to me on Twitter or maybe even subscribe to my weekly newsletter.

April 21, 2006

Bekanntes Szenario: Ein ganzer Tisch voller Chaos – Bücher, Zeitungen, CDs, Krimskrams. Und gleich kommen Gäste.
Die beste Lösung für dieses Problem hat Basil zu bieten.

Comments

DominikF

Mit verlaub:
Ich würde den Tisch noch eine halbe Drehung weiterdrehen, damit der ganze Krams nicht in so einer komischen Tasche runterhängt, sondern direkt unter der Tischplatte pappt, damit er nicht weiter auffällt oder gar der Hund/kleines Kind des Besuchs darin rumwühlt…

Ratilius

ich denke, es potenziert das Problem des unaufgeräumten Schreibtisches eher, als es es löst. was passiert, wenn man den schreibtisch 2 – 3 mal weggedreht hat? =>Aufräumorgie…

Dominik Schwind

Wenn ich mir die Technik des ganzen überlege, denke ich, dass man den Tisch auch nur einmal drehen kann – vermutlich will man ja sein Chaos wieder haben, sobald der Besuch weg ist. 🙂