LostFocus

Hi, I'm Dominik Schwind, friend of the internet. Here is /now.
Say hello to me on Twitter or maybe even subscribe to my weekly newsletter.

June 16, 2006

Wenn man so nahe an der Grenze Deutschland-Schweiz wohnt, dann überquert man die ja auch relativ regelmäßig. Und man kommt ja nicht umhin, ab und an dann dochmal nach irgendwelchen Ausweisen oder Papieren oder mitgebrachten Waren gefragt zu werden, das ist ja auch nicht so schlimm, denn meistens geht das ja relativ schnell und im Normalfall sind die Zöllner ja auch freundlich.
Aber ab und zu gibt es dann doch Zöllner, die meinen, dumm sein zu müssen. Und warum müssen das eigentlich fast immer junge Ostdeutsche sein, die meinen, die Südfront in die feindliche Schweiz mit kugelsicherer Weste und Hand an der Pistole sichern zu müssen?

Comments

Onkel Gunter

weit gefehlt mein lieber dominik, das sind nicht ostdeutsche, nein nein – diese vorbilder mit preusischem gehorsam und verdächtigem gehorsamsverständiniss kommen vorwiegend aus – na halt dich fest – hessen! dort wurden in meinem abi-jahrgang ganze dörfer vom bundesgrenzschutz und zoll abgegrast, um neue grenzwächter zu finden!
nun ja, die grenzen werden halt immer weniger, und zumindest die in die schweiz sollte man schon gut im auge behalten, nicht dass zuviel kaffee geschmuggelt wird 😉

Dominik

Mein lieber Onkel Gunter, ich widerspreche Dir nur ungerne, aber die mir auffallenden Herren sind meistens eher meine Altersklasse oder jünger.. Aber ja, die Grenzen müssen bewacht werden.