LostFocus

Hi, I'm Dominik Schwind, friend of the internet. Here is /now.
Say hello to me on Twitter or maybe even subscribe to my weekly newsletter.

July 6, 2006

Wenn es ein Lied gibt, das mir von den Formatradios noch nicht totgedudelt wurde, obwohl es andauernd läuft, dann ist es “Crazy” von Gnarles Barkley. Erstaunlicherweise ist das Grundsample und die ganze Idee aus dem Score von “Django und die Bande der Gehenkten” mit Terence Hill. Diese Information habe ich bei “Music For Kids Who Can’t Read Good” gefunden, die auch gleich den Track aus dem Score haben und vier sehr interessante Coverversionen, u.a. von Nelly Furtado, wobei mir die Version von Ray Lamontage mit Abstand am besten finde. Und achja: auch die Hilton Paris hat gedroht, sie würde das Lied covern. The stars are blind.

Comments

Bernhard

Wieder was gelernt. Ich bin aber nicht sicher, ob ich den Western Track als Urversion erkannt hätte.

Dominik

Ich habe auch ein bißchen gebraucht. Aber wenn man sich die beiden mal nacheinander anhört, dann merkt man es deutlich.