LostFocus

Hi, I'm Dominik Schwind, friend of the internet. Here is /now.
Say hello to me on Twitter or maybe even subscribe to my weekly newsletter.

April 13, 2007

Größere Berichte und größeres Geblogge über die re:publica gibt es von mir – wenn überhaupt – irgendwann später. Das Bloggen von den Knien aus muss ich irgendwann einfach mal noch lernen, diese Abhängigkeit von Tischen kann so nicht weiter gehen. Gepaart mir der Abhängigkeit meines altersschwachen Notebooks von Strom sorgt sie nämlich dafür, daß es hier ziemlich genau keine Möglichkeit gibt, mal etwas entspannter zu tippen.

Bis dahin, weil ich es den Herren Gassner und Basic beim Mittagessen versprochen hatte, eine kurze Wiedergabe meiner Moleskine-Kritzeleien der gestrigen coComment-Session.

Im Grunde genommen wollten die Jungs von coComment – CEO Matt Colebourne, der auch später beim Powerpoint-Karaoke brillierte und CSO Nicolas, dessen Nachnamen ich peinlicherweise vergessen habe – die nächste Generation ihres Dienstes vorstellen und Feedback dafür bekommen.

Falls es jemand nicht kennen sollte, coComment ist der Dienst, der hier auf LostFocus das Kommentarfeld mit dem lustigen kleinen Balken versieht und es den Benutzern erlaubt, ihre Kommentare, die wild auf verschiedenen Weblogs verteilt sind, an einer Stelle zu tracken und dann dort auch mitzulesen.

Die nächste Version wird um einiges weitergehen – ab Juni will man aus der einfachen Trackerfunktion ein ganzes Social Network erstellen, bei dem man speziell mitlesen kann, wo seine Freunde kommentieren, man kann die eigene Commentosphere mit der von anderen Usern vergleichen und dadurch andere interessante und für einen persönlich relevante User, Weblogs und Diskussionen finden.

Um genau dieses Auffinden von persönlich relevanten Konversationen zu erlauben, soll ein nicht näher benannter Rankingalgorithmus eingebaut werden, mit dem man Kommentare und Kommentierende bewerten kann und sich daraus ein Netz von Autoritäten und Personen, deren Aussagen man viel Beachtung schenkt, erstellt.

Last but not least will es coComment auch erlauben, die Kommentarfunktion komplett zu ihnen auszulagern, ähnlich wie es auch Haloscan anbietet.

Comments

stefan2904

Hat jetzt eigentlich schon jede etwas größere Webseite eine(n) CEO und eine(n) CSO?

Dominik

Ja, LostFocus ja auch. Bin alles ich.

Phil v. Sassen

Bin zwar seit Beginn coComment-User, ich nutze jedoch del.icio.us mit dem Tag “comments”, um meine Kommentare zu zu tracken.

Freu mich auf die neue Version. Die Features klingen mehr als interessant!

Dominik

Ja, die del.icio.us-Variante habe ich auch schon probiert, sie beinhaltet für mich aber schon wieder zu viel praktisches Involvement – sprich, ich muss das von mir aus taggen und kann es nicht einfach den Computer machen lassen.

Pings